Arbeitsuche (Europaische Union)

Mittwoch
05:20:02
März
03 2010

Arbeitsuche (Europaische Union)

View 151.0K

word 883 read time 4 minutes, 24 Seconds

Das EURES-Netz (Europäische Arbeitsvermittlungsdienste)
Um eine Stelle in einem anderen Mitgliedstaat zu finden, können Sie sich an die staatlichen Arbeitsvermittlungsdienste in Ihrem Herkunftsland oder in dem Land wenden, in dem Sie arbeiten möchten. Diese Dienste, von denen die meisten über speziell ausgebildete Fachkräfte, so genannte “Eures-Berater“ verfügen, sind in einem Kooperationsnetz mit dem Namen EURES (EURopean Employment Services) vernetzt. Besuchen Sie die Website unter European Job Mobility Portal.
Euro-Berater bieten Unternehmen, die Mitarbeiter aus anderen Mitgliedstaaten suchen sowie Arbeitssuchenden, die eine Beschäftigung in einem anderen Mitgliedstaat aufnehmen möchten, Rat und Unterstützung. Dazu sind sie ständig mit EURES-Diensten in anderen Mitgliedstaaten verbunden und haben rund um die Uhr Zugang zu zwei Datenbanken. Die eine enthält Einzelheiten über Stellenangebote für Bewerber aus allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie aus Norwegen und Island. Die andere enthält ausführliche Informationen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den 17 in dem Netz zusammengeschlossenen Ländern und gibt Aufschluss über die Entwicklungstendenzen der regionalen Arbeitsmärkte in ganz Europa.
Weitere Einzelheiten über die Arbeitsweise von EURES erhalten Sie in Ihrem Herkunftsland.
WISSENSWERTES ÜBER DIE NATIONALE REGELUNG
Für die Stellensuche in Deutschland verfügen Sie über ähnliche Möglichkeiten wie in den meisten anderen Mitgliedstaaten der Union.
Selbstverständlich können Sie sich bei allen Unternehmen und Einrichtungen, die Sie interessieren, direkt bewerben oder auf Stellenangebote in der Presse (allgemeine und Fachpresse) reagieren, deren Lektüre einen guten Überblick über die Branchen und Unternehmen verschafft, in denen eingestellt wird. Neben den Zeitarbeitsfirmen, den privaten Arbeitsvermittlern und den Berufsberatungsstellen können Ihnen jedoch vor allem die Arbeitsämter bei der Stellensuche weiterhelfen.
Dieses Merkblatt informiert Sie über die Leistungen, die ihnen die Arbeitsämter entweder direkt oder über den europäischen Netzverbund EURES anbieten.
Weitere Einrichtungen, die Sie über bestimmte Aspekte der Arbeit im Ausland informieren und/oder beraten, sind nachstehend in der Rubrik “Sonstige Einrichtungen“ aufgeführt.
DAS EURES-NETZ (EUROPÄISCHE ARBEITSVERMITTLUNGSDIENSTE)
Um eine Stelle in einem anderen Mitgliedstaat zu finden, können Sie sich an die staatlichen Arbeitsvermittlungsdienste sowohl in Ihrem Herkunftsland als auch in dem Land wenden, in dem Sie arbeiten möchten. Diese Dienste sind über das Eures-Netz (European Employment Services) miteinander verbunden und verfügen alle über eine Abteilung unter diesem Namen, die auf internationale Stellenvermittlung spezialisiert ist.
In diesen Eures-Abteilungen stehen Ihnen Euresberater zur Verfügung, die Sie informieren und beraten und Ihnen bei der Stellensuche im Ausland behilflich sind. Dazu sind sie ständig mit den anderen Eures-Abteilungen verbunden und haben rund um die Uhr Zugang zu zwei Datenbanken. Die eine enthält internationale Stellenangebote für Bewerber aus allen Mitgliedsländern der Union sowie aus Norwegen und Island(2) Die andere enthält ausführliche Informationen über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den 17 ans Netz angeschlossenen Ländern und gibt Aufschluß über die Entwicklungstendenzen der regionalen Arbeitsmärkte in ganz Europa.
In einigen Grenzregionen stehen Ihnen in den Arbeitsverwaltungen, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden ebenfalls Euroberater zur Verfügung, die Sie auf die gleiche Weise informieren können.
STAATLICHE ARBEITSVERMITTLUNG
Staatliche Arbeitsvermittlungsdienste: allgemeine Aufgaben
In Deutschland ist die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit ihren rund 180 Arbeitsagenturen für sämtliche Arbeitsmarktfragen zuständig. Die Bundesagentur bietet Arbeitgebern und Stellensuchenden eine Reihe kostenloser Dienstleistungen an. Die Arbeitgeber sind nicht verpflichtet, die von den Arbeitsagenturen vorgeschlagenen Bewerber einzustellen.
Von der BA angebotene Dienstleistungen:
Information über freie Stellen und Arbeitsvermittlung;
Berufliche Bildung;
Berufsberatung für Schüler und Studenten in der Endphase eines Ausbildungsabschitts;
Beurteilung der Arbeitsfähigkeit von Behinderten und Durchführung der obligatorischen Einstellungsuntersuchung von Berufsanfängern;
Psychologischer Dienst;
Technische Beratung bei der Einrichtung eines Arbeitsplatzes für behinderte Arbeitnehmer;
Arbeitsmarktberatung für Arbeitgeber.
Außer für die Arbeitsvermittlung ist die BA auch für die Gewährung von Kindergeld, berufliche Wiedereingliederung, Zahlung von Arbeitslosengeld und Arbeitslosenhilfe, Arbeitsmarktstatistik sowie Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zuständig.
Besondere Aufgaben:
Die staatliche Arbeitsvermittlung verfügt über einen Spezialdienst für die Vermittlung von und nach dem Ausland, die Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV). Ihre Dienstleistungen richten sich an Führungskräfte, qualifizierte Fachkräfte, ausländische Stellensuchende und Bewerber, die eine Stelle im Ausland suchen. Einige Mitarbeiter der ZAV sind auf die Vermittlung in einzelne europäische Länder spezialisiert.
Die BA ist Herausgeberin der Wochenzeitschrift “Markt und Chance“, die in zwei Ausgaben (Stellenbewerber und Stellenangebote) erscheint. Diese Zeitschrift liegt in jedem Arbeitsamt zur freien Verfügung aus.
Private Arbeitsvermittlungsstellen
Seit dem 27.03.2002 können private Arbeitsvermittler ohne Erlaubnis für Arbeitsuchende tätig werden. Sie müssen lediglich dieses Gewerbe bei ihrem örtlich zuständigen Gewerbeamt anmelden. Entsprechende Adressen von privaten Vermittlern sind dem Telefonbuch zu entnehmen.
Weitere Informationen finden Sie unter Menü “Zugang zum Arbeitsmarkt“.

Source by Europe_(EU)


LSNN is an independent editor which relies on reader support. We disclose the reality of the facts, after careful observations of the contents rigorously taken from direct sources, we work in the direction of freedom of expression and for human rights , in an oppressed society that struggles more and more in differentiating. Collecting contributions allows us to continue giving reliable information that takes many hours of work. LSNN is in continuous development and offers its own platform, to give space to authors, who fully exploit its potential. Your help is also needed now more than ever!

In a world, where disinformation is the main strategy, adopted to be able to act sometimes to the detriment of human rights by increasingly reducing freedom of expression , You can make a difference by helping us to keep disclosure alive. This project was born in June 1999 and has become a real mission, which we carry out with dedication and always independently "this is a fact: we have never made use of funds or contributions of any kind, we have always self-financed every single operation and dissemination project ". Give your hard-earned cash to sites or channels that change flags every time the wind blows , LSNN is proof that you don't change flags you were born for! We have seen the birth of realities that die after a few months at most after two years. Those who continue in the nurturing reality of which there is no history, in some way contribute in taking more and more freedom of expression from people who, like You , have decided and want to live in a more ethical world, in which existing is not a right to be conquered, L or it is because you already exist and were born with these rights! The ability to distinguish and decide intelligently is a fact, which allows us to continue . An important fact is the time that «LSNN takes» and it is remarkable! Countless hours in source research and control, development, security, public relations, is the foundation of our basic and day-to-day tasks. We do not schedule releases and publications, everything happens spontaneously and at all hours of the day or night, in the instant in which the single author or whoever writes or curates the contents makes them public. LSNN has made this popular project pure love, in the direction of the right of expression and always on the side of human rights. Thanks, contribute now click here this is the wallet to contribute


Similar Articles / Arbeitsu...he Union)
from: ladysilvia
by: Europe